Schmetterlinge oder Vorschlaghammer CategoriesAllgemein · ZAUBERWORT

Schmetterlinge oder Vorschlaghammer

Wer kennt es nicht, man geht aus und sieht IHN!!!

In einer Situation, in der man nicht im geringsten damit rechnet, steht er da. Nicht geschminkt, die Haare zu einem Knoten gezwirbelt und das in der Hoffnung, dass ein keiner sieht. Weil man ja nur schnell tanken will. Die alten, zerfetzen Jeans sind an, weil die auf dem Klamottenstabel oben lagen und den alten schlapper Pulli, den man schon X-Mal weggeworfen hat. Na toll und jetzt?Egal, da ist er.

Man lernt ihn kennen, seinen „Traummann“. Die Gefühle springen Trampolin im Bauch und die Schmetterlinge verirren sich bis zum Herz und weiter bis in den Kopf- jedenfalls hat man das Gefühl, weil man keinen klaren Gedanken mehr fassen kann. Alles ist perfekt. Das ist er, der Mann fürs Leben!!!

Kleine Macken- kein Problem- die stören mich nicht und wenn, bin ich die 1., die es ändern kann. Glaube ich jedenfalls noch.

Ja, liebe Frauen, so ist es doch wirklich!! Die Zeit verstreicht und der Alltag nimmt Einzug. Dinge ändern sich, 2 Leben versuchen sich zu vereinigen. 2 Meinungen und Lebensstile treffen aufeinander! Das sagt einen keiner, vielleicht hört man es auch nicht?

Der Partner beschäftigt sich lieber mit seiner Arbeit und anderen unwichtigen Dingen, als mit mir. Dabei sind wir Frauen, die nur noch hinterher räumen und bei dem Suchen nach einem Gespräch, versteht er nicht einmal was wir von ihm wollen.

Man fühlt sich allein gelassen und missverstanden! Selbstzweifel kommen auf und mit einem Mal stellt man die Beziehung in Frage. Ist das, was ich will?

Wie soll es weiter gehen? Was können wir ändern? Aber liebe Frauen, wie sollen uns die Männer verstehen mit unserer (leicht verständlichen) Geheimsprache? So ist es, wir werfen den Männern Brocken hin und denken es ist doch so einfach. Aber nein, nicht für sie !

Sagt ihnen direkt, was ihr wollt und was ihr für Bedürfnisse habt!

Das Geheimnis einer jeden Beziehung ist, die Arbeit die dahinter steckt.  Sich gegenseitig zu unterstützen, seine Bedürfnisse zu äußern, sich zu hören und vor allem: versucht sie zu verstehen und geht Kompromisse ein, zeigt jeden Tag aufs Neue, wie viel er einem bedeutet. Die Flamme nie erlöschen lassen, klingt ja so einfach, aber im besten Fall klappt das bis der Tot einen scheidet.

Wenn nicht, sagt mein Opa immer: festhalten und weiter suchen.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.