Buon Appetito am #weltnudeltag CategoriesZAUBERWORT

Buon Appetito am #weltnudeltag

Heute dreht sich alles um das beste Essen der Welt: NUDELN!

Heute ist Weltnudeltag und auch wenn wir kein Foodblog sind – bisher jedenfalls nicht – präsentieren wir euch heute eins der besten Nudelgerichte aller Zeiten.

Ich persönlich habe eine echt ernsthafte und dauerhafte Beziehung mit den italienischen Nudelgerichten. Nudeln sind Seelenbalsam und machen wirklich wirklich glücklich.
Ich komme aus einer sehr italophilen Familie. Mein Vater studierte in Padua, meine Mutter besuchte ihn dort regelmäßig. Beide sprechen die Sprache fließend. Durch das Beherrschen einer Sprache hat man oft das große Privileg ein Land noch besser kennenlernen zu können. Damit das Essen und damit das italienische Nationalgericht PASTA.
Da bei uns Essen, Trinken und Kochen schon immer sehr zelebiert wurde, ist es kein Wunder, dass wir auch das Kochen eines vermeindlich einfach Nudelgerichts bis ins kleinste Detail abfeiern.

Deshalb kommt jetzt das Rezept für die sehr einfache aber ganz wundervolle AGLIO OLIO con Peperoncini. In Italien kennen es die meisten als das „Arme-Leute-Essen“, da der Aufwand klein und die Zutaten günstig sind. Das macht es aber nicht minder delicioso 😉

Zutaten:

500g Spaghettini (die etwas dünneren Spaghetti)
5 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
3 rote frische Peperoncini oder wahlweise 5 getrocknete Peperoncini (je nach Schärfewunsch mehr!)
1 1/2Esslöffel Salz
Parmesan
80ml Natives Olivenöl

parsley-666412_1280


Olivenöl in die Pfanne geben und warm werden lassen. Knoblaubzehen schälen und jeweils halbieren.
Diese mit den Peperoncini im Öl anbraten. Nicht zu heiß werden lassen!

Nudelwasser aufsetzen und 1 1/2 Esslöffel Salz ins Wasser geben. Nicht über die Menge wundern, denn die ist hierbei wichtig, da man die Soße nicht salzt. Angeblich kocht das Wasser schneller wenn das Salz nachträglich reingegeben wird – ich vergesse es dann nur manchmal 😉

Die Petersilie fein hacken. Sind die Knoblauchzehen leicht bräunlich angebraten, alles aus dem Öl nehmen und dieses abkühlen lassen. Meine Mama hackt eine frische Knoblauchzehe in feine Stückchen und gibt diese zum Öl und lässt sie drin. Nimmt man sie raus, so hat man am nächsten Tag keine Fahne 😉

Ist das Olivenöl abgekühlt noch einen Schuss frisches, vielleicht sogar ein besseres Olivenöl hinzutun.
Dazu kommt dann die gehackte Petersilie.
Nudeln kochen und abgießen. Nudeln nie kalt abschrecken! Das zerstört die rauhe Oberfläche der Nudel, die wir hier besonders brauchen, damit die Öl-Petersilie-Knoblauch-Soße an der Nudel gut haftet.

Die Nudeln kommen in die Pfanne zum Öl und dann kräftig umrühren. Fertig!

Zum Servieren eine gute portion Parmesan drüber reiben, vielleicht etwas Fleur de Sel darüber streuen. Man kann das Gericht mit vielen Zutaten erweitern: z.B. Thunfischfilet, Cocktailtomaten, Sardinen oder Rinderfiletstreifen.
Aber auch einfach so wie es ist, isst es jeder gern 🙂

Euch allen Guten Appetit und genießt den #weltnudeltag ♥

spagetti-1002825_1280

Fotos: Pixabay

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.