Magic Garden Seeds CategoriesAllgemein · WHO IS WHO!? · ZAUBERWORT

Magic Garden Seeds

Werbung // Magic Garden Seeds

Die Erntezeit ist im vollen Gange, gerade dieses Jahr sind unsere Körbchen voller bunter Obst- und Gemüsesorten.

Gerade ich habe geerntet wie noch nie.
Mein neues Hobby dreht sich rund um den Garten, denn nicht nur das Ernten macht Spaß, sondern auch das Pflanzen,
denn zu sehen wie die kleinen Keimlinge sprießen, ist ein wahres Erfolgserlebnis.

Leider habe ich keinen Garten, dafür aber meine Eltern.
Von ihnen bekomme ich allerhand heiße Ware, die zwischen Freunden und Nachbarn unter der Ladentheke gedielt wird.
Von Mirabellen über Pflaumen, bis hin zu verarbeiteten und eingekochten und Apfelmus, aber auch Gemüse wie Gurken und Tomaten sind in ihrem Repertoire.

Wir haben eine neue Generation eingerufen, denn viele meiner Freunde sind auf der Suche nach ihrem eigenen kleinen Gartenparadies oder haben schon eins. Denn was gibt es Schöneres als Selbstangebautes zu verarbeiten?
Natürlich bedeutet das auch eine menge Arbeit, aber es macht Spaß, gerade wenn man die ersten Blüten beim sprießen beobachten kann- gerade, wenn man weiß wo es her kommt.

Und jetzt kommt, mein Tipp des Jahres – Magic Garden Seeds

1999 hat der damalige Ökolandbau-Student Andreas alias „Poschi“ den Shop ins Leben gerufen.
Und dieses Konzept geht steil, nun sind sie ein kleines Team und haben einen wunderbaren Onlinehandel aufgebaut.
Hier kann man sich sein Saatgut zuschicken lassen und nicht nur das, die Anleitungen liegen bei.
Für spezielle Pflanzen wie Chili benötigt man besonderes Equipment, wie ein Minigewächshaus für die Fensterbank.
Es gibt nicht nur verschiedene Sets zu bestimmten Themen, sondern auch einzelne Samentüten.
Das ist z.B. für meine Eltern sinnvoll, denn mit ihrer Erfahrung wissen sie genau, was sie benötigen.

Am Besten gefällt mir dieses liebevolle Design.
Der Naturkarton, der mit einem floralen Muster aufgepimpt ist, beinhaltet nicht nur die passend dazu entworfenen Samentüten, sondern auch entsprechendes Anzuchtzubehör.

Allein das Öffnen bereite mir schon Freude. Dabei spürt man sofort die Liebe zum Detail.

Aus über 800 verschiedene Arten und Sorten hat man die Qual der Wahl.
Von Kaffee über botanische Raritäten, die schärfsten Chilischoten weltweit und exotische Spezialitäten.
An Alle ist gedacht, auch an Paleo-Liebhaber, oder die die Zutaten für ihren Green Smoothie selber anbauen möchten.
Selbstversorger kommen auch auf ihre Kosten und  sind begeistert, denn alle Samen sind garantiert ohne Gentechnik und Samenfest,
d.H.: die Samen sind wieder verwendbar.

Als Beitrag zur Erhaltung der Sorten- und Artenvielfalt bieten wir ausschließlich samenfestes und damit voll nachbaufähiges Saatgut an – keine Hybrid-Züchtungen und keine patentierten oder genetisch manipulierten Samen.

Es ist doch wirklich toll, das dachte sich auch die Eisenacherin Juliane,
die schon viel marketing-technisch viel unterwegs war.
Von Zürich bis Frankfurt hat sie ihre Erfahrungen gesammelt und bringt sie mit in das kreative Team.

Ihr Lieblingsprodukt ist der „vegane“ Bio-Weihnachtskalender, welches ein wunderbaren nachhaltiges Geschenk ist und für mich gleichzeitig beste Kalender.

Kommen wir zu den Fragen:

  1. WAS IST DEIN LIEBLINGSESSEN?
    Knoblauch und intensive Gewürze
  2. WAS KANNST DU AM BESTEN KOCHEN?
    Spagetti mit selbstangebauten Tomaten und Basilikum und Sushi
  3. WAS DARF IN DEINER KÜCHE NICHT FEHLEN?
    Kreuzkümmel und Kaffee
  4. BESCHREIBE DICH MIT 3 WORTEN?
    neugierig, naturverbunden und offen
  5. WAS LIEBST DU AN EISENACH?
    Die Kulturgüter wie Wartburg und den Thüringer Wald, die vor der Haustür liegen
  6. WAS SIND DEINE HOBBIES?
    lesen, Waldspaziergänge, kochen und Sport
  7. WAS MAGST DU AN DEINER ARBEIT BESONDERS?
    flache Hierarchien, freundschaftliches Verhältnis mit meinen Kollegen und ich habe viel Spass an meiner Arbeit weil ich hinter den Produkten und der Idee absolut stehe

Seid aufmerksam, wenn ihr die Natur betrachtet und haltet inne, um sie zu genießen.

Eure Kräuterhexe, Carolinde

 

photos by Pierre Engelmann

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.