Upyama- Greenlifestyle in Eisenach CategoriesWHO IS WHO!?

Upyama- Greenlifestyle in Eisenach

Die Geschichte des Umweltschutzes geht zurück bis zum Jahre 40 nach Christus. Der erste, der Ausrottung, Abholzung oder Gewässerverseuchung als Sünde empfand, war Plinius der Ältere.
Seitdem bewegt sich die Menschheit immer mehr. Manche mehr, manche weniger.

„Die Menschen müssen raffen, dass wir uns selbst kaputtmachen“

Zwei, die sich gerade hier in Eisenach seit einiger Zeit wirklich weit bewegen, sind unsere heutigen Interview-Partnerinnen Anja Hauer und Katrin Senf von Upyama-Greenlifestyle.
Anja gründete vergangenes Jahr den grünen Online-Marktplatz Upyama, der auf Bioprodukte und nachhaltige Läden hinweist. Ihr Ziel ist, das Bewusstsein für nachhaltigen und gesundheitsbewussten Konsum langfristig zu verändern.
Wie ein Amazon-Marketplace hilft nun auch eine App, die uns in kürzester Zeit die nächste Einkäufsmöglichkeit für Bio-Trauben ermittelt. Eine irre tolle Idee.

Anja, gebürtig aus Gera, studierte internationales Management in Amerika, arbeitete bereits im Vertrieb und als Marketingchefin, bis sie im Juni 2015 den Entschluss fasste sich selbstständig zu machen.
Katrin stieß erst vor kurzem ins Team und die beiden beschreiben diese Begegnung als eine große Bereicherung, da sie sich durch ihre unterschiedlichen Fähigkeiten und Persönlichkeiten so gut ergänzen.
Katrin studierte Wirtschaftsinformatik, arbeitete im Eisenacher Bildungswerk, half bei Studienorientierung und gibt Coachingseminare.

Upyama entpuppte sich schnell zu einer echten Größe; einem Onlineshop für faire und nachhaltige Kleidung, Saisonkalender für Obst und Gemüse, eine Foodlounge mit tollen Rezepten, ebenfalls einen Blog auf dem z.B. nachhaltige Labels oder Tipps für den Alltag vorgestellt werden. Zum Beispiel wie man mit weniger Plastik lebt oder wie Upcicling funktioniert. Seit kurzem gibt es nun auch ein Paper-Magazin, für alle die eben doch lieber in einer Zeitschrift lesen.

„In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst“

Die beiden Macherinnen erinnerten mich ein wenig an Caro und mich, sie saßen ziemlich entspannt bei uns, gaben freudig Antwort und Auskunft und sprühten vor Ideen. So viel geballte Girlpower in einem Raum, das verspricht viel… 😉

Wer nun interessiert ist, findet die Ideen der beiden im Appstore, auf Facebook und  www.uyama.de

 

Hier kommen wir zu den Interviewfragen:

WAS WÜRDET IHR AUF EINE INSEL MITNEHMEN?
Katrin: meinen Mann Arne und meinen Hund Amy
Anja: meinen Mann und ein Notizbuch

 

WAS DARF IN EUREM KÜHLSCHRANK NICHT FEHLEN?
Anja: Kokosmilch
Katrin: naturtrüber Apfelsaft

 

SEID IHR EHER GRÜN ODER BLAU?
Beide voll grün zusammen manchmal blau

 

WIE WOLLT IHR DAS BEWUSSTSEIN ANDERER ERWEITERN?
Sympathisch, langsam, sensibel, entspannt. Man muss versuchen jeden mitzunehmen und nicht zu missionieren. Für die Generation Y gilt Authentizität 😉

 

WELCHE WÄREN EURE SUPERHELDENKRÄFTE
Katrin: Gedankenlesen
Anja: Telekinese

 

EUER LIEBSTER GRÜNER SHOP IN DER REGION?
Wilhelmsglücksbrunn

 

WANN HABT IHR DAS LETZTE MAL WAS ZUM ERSTEN MAL GEMACHT?
Anja: zum ersten mal meine eigene App runtergeladen 😉
Katrin: im eigenen Garten etwas anpflanzen (lacht) bin gespannt, weil ich sonst keinen grünen Daumen habe…

 

EURE LIEBLINGSPFLANZE IST DIE?
Anja: Zirbe, diese ist ein Nadelbaum, stammt aus  Österreich sie wächst ab einer gewissen Höhe, und ist ein Heilmittel. Es gibt Möbel aus dem weichen Zirbenholz und sie ist irre gesund.

 

HABT IHR EINEN WUNSCH AN EURE LESER?

Dass endlich jeder anfängt, mit kleinen Schritten umzudenken und besser konsumiert.
Lasst euch von der Gesellschaft nicht so beeinflussen, es gibt einen Weg es bewusster zu machen.

„Wer will, der findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe“

 

Upyama steht für Kooperationen vieler Art zur verfügung. Alles weitere findet ihr auf ihrer Website
www.upyama.de

 

_LRP2798

 

 

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.