Ekaterina Ivanova oder eben Katja CategoriesWHO IS WHO!?

Ekaterina Ivanova oder eben Katja

Heute im Interiew Katja Ivanova

Katja hat russische Wurzeln, eine Opernsängerin-Mama und diesen zauberhaft unkomplizierten Charme eines lebensfrohen Mädchens. Sie strahlt die meiste Zeit wenn man sie trifft, ist sehr interessiert an allem was mit Kunst, Kultur und Musik zutun hat und ist gerade in diesen Bereichen sehr talentiert.
Am Landestheater Eisenach konnte man sie bereits in großen Rollen großer Frauen bewundern: Lola in Der Blaue Engel, Columbia in Rocky Horror Show oder als Christine in Liebelei.
Den kleinen Zuschauern ist Katja vor allem als Pünktchen aus Kästners Pünktchen und Anton oder als Rotkäppchen bekannt.

Nun ist sie wieder groß besetzt und spielt zum ersten Mal einen Soloabend DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN ein Schauspiel mit Chansons. Begleitet wird sie von Franz Troeger, einem Virtuosen am Klavier, am Akkordeon und an der Spieluhr. Wir sind freudig gespannt!

Ekaterina Ivanova wurde 1990 in Moskau geboren. Seit 1994 erhielt sie eine private Klavierausbildung. Nach ihrem Abitur brach sie 2010 ihr Studium in Ethnologie und Slavischer Philologie an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg ab, um als Regieassistentin bei „Kugelbunt“ (Regie: Marcela Herrera) im Schnawwl Mannheim mitzuwirken.
Daraufhin begann sie ihr Schauspielstudium an der Theaterakademie Mannheim, wo sie im Weihnachtsmärchen „Urmel aus dem Eis“ (Regie: Silvana Kraka und Patrick Borchardt) und bei diversen Werkschauen zu sehen war. Außerdem arbeitete sie 2012 als  Regieassistentin an der Oper des Nationaltheaters Mannheim bei „Temistocle“ (Regie: Joachim Schlömer) und gastierte 2013 im Rahmen der Schlossfestspiele des Theater und Orchester Heidelberg  bei „Cinderella“ (Regie: Corinna Preisberg). Zuletzt spielte sie im Abschlußprojekt ihrer Ausbildung unter der Regie von Boris C. Motzki in PUNK ROCK.

10991389_957384080939721_8238043243241103674_n

Wer Katja in action erleben möchte hat morgen die Gelegenheit, da hat DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN am Landestheater Eisenach um 19:30 Premiere. Karten könnt ihr hier bestellen.

 Hier kommen nun Katjas Antworten auf unsere Kultfragen:
WAS WÜRDEST DU AUF EINE EINSAME INSEL MITNEHMEN?
Wasser und die ganzen anderen vernünftigen Dinge, wie natürlich auch ein Taschenmesser, dann etwas was Spaß macht, zb ein Musikinstrument und dann einen lieben Menschen.

WAS DARF IN DEINEM KÜHLSCHRANK NICHT FEHLEN?
Im Moment Zitrone.

BIST DU EHER GRÜN ODER BLAU?
Habe im Moment blaue und grüne Flecken an den Beinen, aber tendiere ansonsten zu blau!

DEIN ABSOLUTES LIEBLINGSLIED IST…?
Wechselt immer, aber .. hahaha, vielleicht Bridgets Jones‘ „All by myself“ 🙂

DEIN GRÖßTES MODEFAUXPAS?
Als ich vor ein paar Jahren anfing, mir einen Mikropony auf eigene faust zu schneiden. Dies erfolgte in vielen schritten und der Pony war nicht etwa gerade, sondern mit einer Wölbung wie eine Brücke, und diese Wölbung wurde dann auch wieder umgeschnitten, bis sie quasi umgekehrt war. Und auf einmal war der Pony auch frech französisch schräg. Jedenfalls wurde jeder Schritt leider so oft wiederholt, bis im Endeffekt nichts blieb, als ein paar mönchshafte mikroskobische Flausen.

WER WÜRDE DICH IM FILM SPIELEN?
Ellen Page

WAS IST DEIN BESTES GEKOCHTES GERICHT?
Russische Blinis

WELCHE 3 WORTE BESCHREIBEN DICH AM BESTEN?
Grübchenlacher Grübler Genießer

WER IST DEIN PERSÖNLICHER HELD?
Meine Mutter, die stärkste tollste Frau auf Erden!

WO SIEHST DU DICH IN 10 JAHREN?
Wo und wie auch immer: mit Sonne im Herzen.

Artikel: Helene
Fotos: Filmwild & Inka Lotz
Quelle: Landestheater Eisenach

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.