CategoriesAllgemein · STARTSEITE · Thüringer Allgemeine Zeitung - Kolumne

„Wohin die Reise geht…“ oder nichts Genaues, weiß man nicht

Am Eisenacher Karlsplatz stehlen Wahlplakate der Luther-Statue die Show.

Zauberin Stefanie Krauß betrachtet die Wahl-Werbe-Worthülsen im Vorbeifahren

„Lesenswürdigkeiten“ rechts und links am Straßenrand – nein, nicht um vom Lenkrad abzulenken, sondern zum Multitasking mit spezifischem Nachhaltigkeitseffekt – so viel muss doch noch möglich sein bei uns Allroundern! Nach meinem Spurt durch die Wahlplakatalleen konnte ich mir zumindest in etwa einen  Programmüberblick verschaffen: Wie jetzt – „Für Thüringen kämpfen“… Hab‘ ich was verpasst? Will wer den Freistaat abschaffen, Herr Mohring? Ach nee: „Neue Politiker braucht das Land.“ Meint die MLPD. „Damit sich wirklich etwas ändert“!  O.k., also wieder mal ´ne Wende, von der AfD als „Wende 2.0“ durchnummeriert. Tja, früh fängt zu zählen an, wer (wetter)wendische Zeiten auf sich zukommen sieht. Und die kommen garantiert, sagt Klima-Gretel, und nicht nur sie. „Mit aller Kraft für Klimaschutz. Hier und jetzt für hier und morgen“, meinen die Grünen. Die Bauernhöfe und die Bienen haben sie schon mal im Boot – das wird aber nicht reichen!  Ob da vielleicht „Thüringens starke Stimme“ (wieso hab ich die eigentlich noch kaum gehört?), also ob da Wolfgang Tiefensee etwas Konstruktives parat hat? „Zuhören und machen“ sagt er. Aha… aber was denn um Himmelswillen? Die Antwort gibt vielleicht die FDP mit ihrer Ankündigung „gegen den Trend vernünftig sein„ und ruft ein optimistisches „Hallo Übermorgen“ in die Wählerschaft. Heißt das nun, dass sich die Freien Demokraten bei dieser Wahl (wieder noch) keine Chance ausrechnen? Dabei macht ihr Ansatz „mehr Lehrer als unseren Kindern lieb ist“ doch einigermaßen neugierig, oder?  Mehr jedenfalls, als die von der SPD zitierte „Unterrichtsgarantie an allen Schulen“.

Was um alles in der Welt haben die denn bisher dort gemacht – Feten gefeiert?Doch zurück zur Frage des „Machens“! „Respekt, Löhne hoch, Renten sicher“… na gut, aber gehört haben die Wähler das doch schon so oft. „Mehrwert für Thüringen“, schlägt Frau Dr. Winter lächelnd vor. Klingt verdammt nach Wachstum. Leider kaum zu glauben, dass sich Wachstum und Klima plötzlich vertragen! Doch, tun sie! Jedenfalls bei den Linken, die „für Wirtschaft, Klimaschutz und Freizeit sorgen“ und auch „gegen Armut, Lügen und Hass kämpfen“ wollen. Hmmm… Schon vor vierzig Jahren sang die dänische Schlager-Gitte „Ich will alles“ – wohl nach dem Motto „Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr“. Daran hat sich nix geändert, liebe Leser! Geheimnis bleibt auch, was die CDU aufbrechen will beim „#Aufbruch 2019“ und wie diese Ankündigung mit einem Mal „neues Vertrauen“ schaffen soll? …Hey, was ist das denn? „Schatz, wir kriegen Setzlinge“??? Oh, pardon, da hat sich doch ein schnödes Werbeplakat eines Getränkehersteller in die Politgalerie gemogelt – böse Straßenreklame aber auch! 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.