DIE VERGESSENE KUNST DES RÄUCHERNS CategoriesAllgemein

DIE VERGESSENE KUNST DES RÄUCHERNS

Werbung // Apotheke am Nikolaitor

Perfekt für die kalte und dunkle Jahreszeit, stelle ich euch
meine Lieblings- Duftmethoden vor.

Neben den ätherischen Ölen, die durch meine Zimmer streichen,
finde ich das Räuchern auch eine wirklich wunderbar Methode, um die Wohnung zum duften zu bringen .
Der Vorteil beim Räuchern ist die Ruhe,
die ich mir dafür nehme.

Mir ist es egal, ob es spirituell oder esoterisch ist, ich mag den Geruch sehr gerne.
Aber in unserer Geschichte haben die Menschenscheu immer geräuchert, um einen bestimmten Zustand, wie z.B.: Wohlbefinden auszulösen.

Das Räuchern gibt es in allen Ländern und gehört bis heute zum Alltag dazu,
wie das tägliche Brot.
Aber wir kennen es eher aus Kirchen, dem Thailandurlaub und anderen Kulturen.
Es gibt verschiedene Mischungen, die aus Hölzer, Wurzel, Harze und getrockneten Blüten und Heilkräuter bestehen.
Das Zusammenspiel der verschiedenen Zutaten löst bei jedem ein anderes Empfinden aus.

Wie z.B. die Rose, sie steht für Frieden und Liebe
Jasmin steht für Glück
Eukalyptus steht für klärende Gedanken
und so weiter…

Wenn in Singapur ein neuer Wolkenkratzer als Rohbau steht, werden im Abstand von einigen Metern rund um den Bau herum Räucherstäbchen angebrannt, um den Platz zu reinigen und negative Energien fernzuhalten. Fred Wollner

Mir gefallen solche Rituale, aber in einer Wohnung mit Feuermelder ist das Räuchern nicht so praktisch und muss kontrolliert werden.
Und weil Gerüche uns an vergangene Situationen erinnern, wird das lymphatische System angeregt und wir erinnern uns an Situationen, die uns glücklich machten, uns beim Lernen helfen oder es löst in uns ein Wohlbefinden aus.
Aus diesem Grund ist es wichtig viel zu lüften und achtsam zu Räuchern.
Es ist ein toller Brauch, gerade für Silvester und den Rauhnächten.
Denn wir reinigen die Luft, Sauerstoff wird verbrannt und es beginnt etwas Neues. Das ist auch das Sinnbild der Asche, die übrig bleibt.

Heutzutage ist alles aus synthetische Stoffen und weil wir das nicht wollen und mit einem guten Gefühl etwas in die Luft streuen, kann ich euch das Räucherwerk von ELE Natura empfehlen, dies könnt ihr in der Apotheke am Nikolaitor holen und bekommt eine wunderbare Beratung dazu.

Was brauchst du zu räuchern?
Eine Schale aus Ton oder Keramik mit Sand
Räucherkohle
Streichhölzer
Räuchermischung

Genießt euren Moment!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.