Gericht des Monats Juli // Basilikum- Pesto // Tomaten- Feta- Pesto CategoriesKÜCHENZAUBER

Gericht des Monats Juli // Basilikum- Pesto // Tomaten- Feta- Pesto

Unbezahlte Werbung

 

Hallo liebe Zauberinnen!!!

Da mein Kräuterbeet in den letzten Wochen in die Höhe geschossen ist und mein Basilikum danach schreit zu leckeren Gerichten verarbeitet zu werden,
habe ich offiziell die Pestosaison für mich eröffnet und euch gleich zwei meiner Pestolieblinge mitgebracht.

Also schnallt euch an, holt den Mixer raus und genießt die wunderbare Vielfalt….denn so, wird Pasta niemals langweilig.

Viel Spaß beim nachmachen!!!

Eure Ani

 

Zutatenliste Basilikum- Pesto

4 Hand voll Basilikum

150g Parmesan

100g Pinienkerne

5 Knoblauchzehen

250 ml Öl 

1 EL Salz

 Abrieb von einer Zitrone

Saft einer halben Zitrone

 

Und so geht´s:

  1. Pinienkerne in einer Pfanne (ohne Öl) rösten bis sie goldbraun sind und danach abkühlen lassen.
  2. Parmesankäse mit der Küchenreibe fein raspeln.
  3. Knoblauch schälen.
  4. Basilikum, Knoblauch, Salz, Öl, Zitronensaft und Zitronenabrieb in eine Küchenmaschine/Mixer geben und zerkleinern. Dann die Pinienkerne und den Parmesan zufügen und alles nochmal gut durchmixen.
  5. Zum Schluss wird das ganze nochmal abgeschmeckt und mit Pasta serviert.

Zutatenliste Tomate- Feta- Pesto

80g Sonnenblumenkerne

150g getrocknete Tomaten in Öl

3 Knoblauchzehen

150g Schafskäse

1 getrocknete Chilischote

250 ml Öl

Abrieb von einer Bio Zitrone

Saft einer halben Zitrone

1 TL Salz

1 TL Pfeffer 

1 TL Thymian

150 g Rucola

Und so geht´s:

  1. Sonnenblumenkerne rösten (ohne Öl) und danach abkühlen lassen.
  2. Tomaten(abgetropft), Knoblauch, Zitronenabrieb, Zitronensaft, zerbrösselter Schafskäse, Chilischote, Salz, Pfeffer, Thymian, Öl und die Hälfte vom Rucola in eine Küchenmaschine/ Mixer geben und alles zerkleinern.
  3. Danach Sonnenblumenkerne dazugeben und alles nochmal gut durchmixen.
  4. Pasta Kochen, Pesto unterheben und den restlichen Rucola darauf verteilen.

Kleiner Tipp: Beide Pesto`s machen sich auch hervoragend auf geröstetem Ciabatta oder als Grundlage für einen Nudelsalat.

Bilder uns Artikel: Anika Enke

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.